News

Vorstand im Amt bestätigt – Kooperation mit Waldeck sehr gut gestartet

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV 1910 Netze e.V. am 09.01.16 begrüßte der erste Vorsitzende Dirk Möller 62 Vereinsmitglieder im Dorfgemeinschaftshaus Netze.
In seinem Jahresbericht blickte Möller auf verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins zurück. Der Vorstand und der Ältestenrat haben in neun Vorstandssitzungen die verschiedenen Veranstaltungen geplant, sowie alles weitere Organisatorische um den Verein bewältigt. Hier blickte er unter anderem auf die Hessenpokalfinals der Damen zurück, welches der TSV Netze am 13.6.2015 ausrichtete und dafür von den Verantwortlichen des Hessischen Fußball Verbandes und den teilnehmenden Mannschaften großes Lob bekam. Ein besonderes Dankeschön Möllers galt allen Übungsleitern, den Obleuten, den Schiedsrichtern, Platzkassierern, Kuchenfrauen, den Schiedsrichterobmännern sowie allen Helferinnen und Helfern die sich im vergangenen Jahr für den TSV eingesetzt hatten.
Auch dieses Jahr wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein mit Ehrennadeln und Urkunden ausgezeichnet.
40 Jahre Vereinszugehörigkeit (Goldene Ehrennadel): Bernd Hesseler, Jörg Büchse, Uwe Blüchel, Arno Bachmann, Uwe Bachmann, Christel Schäfer und Uwe Büchse
25 Jahre Vereinszugehörigkeit (Silberne Ehrennadel): Marion Döhring, Helga Kurzrock, Christoph Klug, Günther Trappmann, Hubertus Kappe, Friedrich Schäfer, Irmgard Schäfer, Karl-Heinz Schäfer, Vitus Kleeb, Martha Keim, Brigitte Kuhlenkamp und Stefan Raudies.

Bild 1 Ehrungenv.l.: 1. Vorsitzender Dirk Möller, Bernd Hesseler, Hubertus Kappe, Uwe Blüchel, Martha Keim, Arno Bachmann, Stefan Raudies, Uwe Büchse,
Brigitte Kuhlenkamp, Karl-Heinz Schäfer, Marion Döhring, Jörg Büchse, Christel Schäfer, Christoph Klug, Uwe Bachmann, 2. Vorsitzender Ralf Paegert

Der zweite Vorsitzende Ralf Paegert blickte umfassend auf die letzte Halbserie der FSV Netze/Freienhagen und das Zustandekommen der neuen Kooperation mit dem TSV Eintracht Waldeck zurück. Die erste Fußballmannschaft steht aktuell auf dem 5. Tabellenplatz. Obmann Werner Neumann berichtete vom letzten halben Jahr der zweiten Mannschaft in der FSV und dem aktuellen Erfolg der Spieler, die mit der zweiten Waldecker Mannschaft in der Kreisliga C Tabellenführer sind. Insgesamt attestierten beide einen sehr guten Start der Kooperation mit Waldeck, die neben den aktuellen Erfolgen vor allem im zwischenmenschlichen Bereich eine großartige Einheit bildet.

Die AH-Abteilung unter der Leitung von Michael Schreff hat neben den regelmäßigen Stammtischen auch an 4 Turnieren teilgenommen, ein Turniersieg konnte in 2015 leider nicht verbucht werden.
Stellvertreter Wolfgang Biederbeck berichtete in Abwesenheit des Jugendleiters Andreas Reichart über die aktuelle Situation in der Jugendspielgemeinschaft. Aktuell spielen 18 Kinder aus Netze in den verschiedenen Mannschaften. Sein Dank galt besonders den Netzer Jugendtrainern Jürgen Germeroth, Thomas Essmann und Sven Döhring für die JSG sowie Wolfgang Biederbeck, Michael Niemann und Heiko Meuser, die die eigenständige Bambini Mannschaft betreuen.
Sigrid Schweizer berichtete durchweg positiv von der Gymnastikgruppe, der Seniorinnen-Gymnastikgruppe, der Yoga Gruppe sowie den Sport- und Gymnastikfrauen die 2015 bereits das 25jährige Bestehen feiern konnten. Die Übungsabende werden zahlreich besucht und auch die Geselligkeit kommt bei verschiedenen Aktivitäten nicht zu kurz.
Bei der Aerobic Gruppe von Ramona Bomm finden neben den regelmäßigen Übungsabenden auch verschiedene andere sportliche Aktivitäten für die insgesamt 11 Aktiven dieser Gruppe statt.
Hauptkassierer Michael Schreff stellte ausführlich die finanzielle Situation des Vereins dar. Ihm wurde von den Kassenprüfern eine vorbildliche Kassenführung bestätigt, anschließend wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet.
Die Neuwahlen des Vorstandes ergaben überwiegend Bestätigungen im Amt. Lediglich der stellvertretende Geschäftsführer wurde mit Michael Niemann neu besetzt, zudem wurde Michael Schreff für den scheidenden Pressewart Jürgen Germeroth gewählt, sein Stellvertreter ist Thomas Essmann. Klaus Klimek wurde neu in das 4-köpfige Gremium des Ältestenrates gewählt.

Bild 2 VorstandVorstand des TSV 1910 Netze e.V.
v.l.: Dirk Möller, Matthias Laubach, Heiko Pöge, Britta Schreiber, Michael Niemann, Sigrid Schweizer, Daniel Möller,
Heiko Meuser, Wolfgang Biederbeck, Ralf Paegert, Michael Schreff, Thomas Essmann


Möller bedankte sich abschließend bei allen für die Aufmerksamkeit und schloss nach Bekanntgabe der Termine in Netze die Versammlung.
Folgende Veranstaltungen für 2016 sind in Netze geplant:

  • 22.01. Knobelturnier Sportlerheim
  • 30.01. Schießen der Netzer Vereine
  • 21.02. Winterwanderung der Feuerwehr
  • 05.05. Vatertagstour
  • 26.05.-29.05. 800 Jahrfeier Netze
  • 29.07.-31.07. Highland Games
  • 25.08.-29.08. Kirmes Netze
  • 05.11. Schießen der Netzer Vereine
  • 06.11. Herbstsingen MGV
  • 04.12. Weihnachtsmarkt an der Alten Schule



MK Cup Version 2

Möbelkreis-Cup ein voller Erfolg

Bei besten Rahmen- und Platzbedingungen in Netze wurde erstmals der Möbelkreis-Cup ausgespielt. Die teilnehmenden Mannschaften des SC Willingen, der SG Bad Wildungen/Friedrichstein, der TSV Eintracht Waldeck und des TSV/FC Korbach waren voll des Lobes für den ausrichtenden Veranstalter TSV 1910 Netze.


Gespielt wurde über 45 Minuten und in 2 Vorrundenpartien wurden die Spielpartner für das Spiel um den 3. Platz sowie das Endspiel ermittelt. Die Sieger zogen ins Finale ein.

Im ersten Vorrundenspiel trafen der TSV/FC Korbach und die Eintracht aus Waldeck aufeinander. Das Ergebnis von 4:0 für die Hansestädter nach Toren von 2x Christoph Osterhold, Jan Hendrik Osterhold und Marcel Bangert sieht deutlicher aus, als der eigentliche Spielverlauf war. Die Eintracht hatte verschiedene Einschussmöglichkeiten und so scheiterten Dennis Kuhnhenn und David Pudlo jeweils am Aluminium und ein Schuss von Björn Bremmer wurde im letzten Moment von einem Korbacher Abwehrspieler auf der Linie geklärt.

Die zweite Partie zwischen dem SC Willingen und der SG Wildungen/Friedrichstein war nicht nur vom Ergebnis her eine enge Partie. Beiden Mannschaften boten sich viele Torchancen und am Ende war es der Abgeklärtheit eines Max Ulbrich zu verdanken, dass der Verbandsligist ins Finale einzog. Zuvor hatten auf Willinger Seite Daniel Butterweck mit einem angeblichen Abseitstor und Carsten Laun auf Wildunger Seite Pech im Abschluss. Stark auf der Linie präsentierten sich die Torhüter Conor Scholz "Bad Wildungen" und Markus Wilke "Willingen"

Spiel um Platz 3: SG Bad Wildungen/Friedrichstein : TSV Eintracht Waldeck 2:0

Im "kleinen" Finale spielte die Wildunger SG deutlich überlegen und gewann letztendlich verdient mit 2:0. Bei der Eintracht waren deutliche Abstimmungsprobleme sichtbar und Wildungen konnte sich daher wiederholt gekonnt in Szene setzen. Der erste Treffer fiel nach einer tollen Kombination über die rechte Seite und die gut getimte Flanke von Janis Schuldt konnte Yven Krüger per Kopf zur Führung verwerten. Der zweite Treffer resultierte aus einem Freistoss, den der Waldecker Torhüter Kögel nur nach vorn prallen lassen konnte und Steffen Pehlke abstaubte.

Endspiel: SC Willingen : TSV/FC Korbach 1:2

Das erhoffte Endspiel beider Verbandsligisten war eine enge Partie. Zunächst scheiterte der Korbacher Vogel mit einem Fernschuss am Pfosten und im Anschluss dominierte der SCW klar das Spiel und ging folgerichtig nach einer Flanke von Albers und der Direktabnahme von Daniel Butterweck verdient in Führung. Weitere Einschussmöglichkeiten ließen die Willinger liegen und nach einer Unachtsamkeit konnte Johannes Rausch den Ball erlaufen und verwertete zum 1:1 Zwischenstand. Das Finale wurde intensiver und nach Vorlage von Viktor Hardt gelang Lars Dohle der 2:1 Siegtreffer. Weitere Torgelegenheiten in einem offenen Spiel ließen beide Mannschaften liegen.


Bereits heute steht  fest, dass der Möbelkreis-Cup im nächsten eine Neuauflage findet und Geschäftsführer Fritz Klug sagte seine Unterstützung für das nächste Jahr zu.

Der TSV 1910 Netze bedankt sich auf diesem Wege bei Fritz Klug "Möbelkreis" und den teilnehmenden Mannschaft und freut sich auf die Spiele um den Möbelkreis-Cup im Jahr 2016. Allen teilnehmenden Mannschaften wünscht der TSV 1910 Netze eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

Nach der Auflösung der Spielgemeinschaft von Netze und Freienhagen, freute sich die Eintracht

aus Waldeck, als die Verantwortlichen vom TSV 1910 Netze in Waldeck anfragten.

Nach dem alle Fragen und Antworten geklärt wurden sind sich beide Fußballvereine sicher,

was zusammen gehört, gehört zusammen!

 

Da die Eintracht aus Waldeck in der Gruppenliga spielt, ist zu diesem Zeitpunkt keine Spielgemeinschaft

möglich. Sollte die Eintracht absteigen wird sofort eine Spielgemeinschaft gegründet.

Die Eintracht empfing die 23 Spieler und 5 Betreuer des TSV 1910 Netze mit offenen Armen. Der TSV 1910 Netze bringt ebenfalls noch 2 Schiedsrichter mit, wobei die Wertung der zwei Schiedsrichter für die neue Saison noch nicht geklärt ist. Nach Auskunft von HFV Funktionären gibt es noch keinen vergleichbaren Fall.

Für alle Beteiligten hätte  die Nichtwertung der Schiedsrichter eine negative Wirkung. Es würden wieder 2 Schiedsrichter weniger im Kreis sein, die I. Mannschaft hätte mit Punktverlust zu leben und der Vorstand müsste

für die fehlenden Schiedsrichter tiefer in die Kasse greifen. Alle Beteiligten hoffen auf eine positive Entscheidung der Funktionäre zum Wohle des Fußballs.

Der neue Trainer, Sacha Lehmann, durfte sich beim Traingsauftakt freuen. Neben den 23 Spielern aus Netze kamen noch 2 weitere Spieler zur Eintracht. Andre Krause (SV Riede) wird nicht nur im Tor spielen, er wird auch die zweite Mannschaft mit Andreas Reichardt und Werner Neumann trainieren und betreuen. Mit Niklas Knublauch ( eigene Jugend ) wird ein hochtalentierter junger Spieler für die neue Saison seine Spielberechtigung erhalten. Die Verantwortlichen beider Vereine freuten sich auch, dass Dominik Werheit weiterhin als Torwart-Trainer und zusätzlich als Co Trainer an der Linie stehen wird. Rainer Bremmer wird weiterhin die Funktion des Betreuers der I. Mannschaft wahrnehmen, aber zusätzlich auch die Aufgabe des Co Trainers in Zusammenarbeit mit Dominik Werheit und Sacha Lehmann ausüben. Alle sportlichen Geschicke in und um die Mannschaften, Trainer und Betreuer wird weiterhin Uli Fincke als übergeordneter Sportlicher Leiter ausüben.

Die Ziele beider Mannschaft sind klar gesteckt.

  1. Mannschaft, einstelliger Tabellenplatz und Stabilisierung der Leistung
  2. Mannschaft, Aufstieg in die B Klasse

Übungsabende

Montag

Gymnastik mit dem
Pezziball für Senioren

17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kursleitung: Anne Meier
DGH Netze

Starker Rücken mit dem Flexibar
19:00 Uhr - 19:45 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Sport- & Gymnastikfrauen
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kursleitung: Irene Rischard
DGH Netze

Dienstag

Gymnastik ab 50
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kursleitung: Anne Meier
DGH Netze

Mittwoch

Yoga
19:30 Uhr - 20:30 Uhr
Kursleitung: Käthe Eysert
DGH Netze

Donnerstag

Beatchasers
Tanz
16:00-17:00 Uhr
Kursleitung: Marie-Emma Hofmann
Alte Schule Netze

Step-Aerobic
für Einsteiger und Fortgeschrittene

19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Freitag

Zumba
19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kursleitung: Louisa Reichart
DGH Netze

Nächste Termine

Jahreshauptversammlung 2021
Samstag 09. Januar 20:00 Uhr
Ort: Dorfgemeinschaftshaus Netze