Berichte

Die Alt-Herren des TSV Netze haben beim Neujahrs-Cup des SV Gembeck den 3. Platz erreicht.
Das mit 9 Mannschaften gut besetzte Hallenturnier in Mühlhausen begann für den TSV nach Maß. Im ersten Spiel ging man bereits nach 5 Sekunden durch einen Treffer von Essmann mit 1:0 gegen die AH von Vasbeck/Flechtdorf in Führung. Danach agierte man allerdings zu nervös und besonders bei Standards war man nicht immer konzentriert genug, so dass man nach dem Ausgleich auch noch das 1:2 hinnehmen musste und das erste Spiel verloren ging.
Im der zweiten Partie gegen den TSV Rattlar ging es da schon ums Ganze, wollte man noch Chancen auf eines der Endspiele haben. Nach dem 0:1 für die Upländer steigerte sich die TSV-Oldies und konnten das Spiel durch eine geschlossene Mannschaftleistung und zwei Treffer von Alexander Dietrich mit 2:1 gewinnen.
Im dritten Spiel trat man gegen bis dahin noch punkt- und torlosen TSV Strothe an. Das Spiel begann behäbig, aber dann schoss Marko Greunke unsere Farben mit 2:0 in Front. Die Strother leisteten dann nur noch wenig Gegenwehr. Ein Treffer von Jens Paul und ein Eigentor nach Hereingabe von Wolfgang Biederbeck besiegelten den 4:0-Sieg und die Punkte 4 bis 6.
Im letzten Gruppenspiel gegen des TuSpo Mengeringhausen reichte dann ein 1:1 Unentschieden (Tor: A. Dietrich) um den 2. Platz in der Gruppe hinter Vasbeck/Flechtdorf zu sichern, die alle Gruppenspiele gewannen. Dritter wurde der TSV Rattlar vor Mengeringhausen und Strothe.
In Gruppe 2, die mit 4 Mannschaften besetzt war, setzte sich BG Korbach vor den TSV Berndorf, Adorf/Rhenegge und der SG Vöhl/Basdorf/Marienhagen durch.
Die jeweils Gruppendritten bestritten dann das Spiel um Platz 5, die Gruppenzweiten das kleine Finale und die Gruppensieger das Endspiel:
Im Spiel um Platz 5 setzte sich der TSV Rattlar klar mit 5:0 gegen Adorf/Rhenegge durch.
Im kleinen Finale gewann der TSV Netze durch einen Hattrick von Alexander Dietrich klar mit 3:0 gegen den TSV Berndorf.
Turniersieger wurde Blau-Gelb Korbach, die sich im Endspiel durch einen Treffer 10 Sekunden vor Ende der Partie gegen Vasbeck/Flechtdorf mit 1:0 durchsetzte.
Für den TSV ein guter Start in das Jahr 2015 – bereits in der kommenden Woche soll in Herzhausen beim Hallenturnier des SV Basdorf an die gute Leistung angeknüpft werden.


Gembeck2015Für den TSV im Einsatz:
h.v.l.: Betreuer M. Schreff, Thomas Essmann, Wolfgang Biederbeck, Daniel Möller, 1. Vorsitzender Dirk Möller
v.v.l.: Marko Greunke, Alexander Dietrich, Michael Niemann, Jens Paul


Die AltHerren des TSV Netze haben beim letzten Turnier der Freiluftsaison in Rattlar den 5. Platz belegt. Mit nur 6 Spielern (Kai Schluckebier, Harald Schaaf, Heiko Pöge, Peter Ring, Thomas Essmann und Michael Schreff) angereist verlief der Start ins Turnier nach Maß. Durch ein knappes 1:0 (Tor: Schreff) gegen Ense und einen 2:1 Erfolg gegen Usseln (Tore: Ring, Essmann) hatte man bis zur ersten Pause 6 Punkte eingefahren. Der Spielplan war wie in der Vorwoche in Ense wieder eng gesteckt, so das im Modus jeder gegen Jeden bei 7 teilnehmenden Mannschaften es zweimal dazu kam, dass keine Pause zwischen den Spielen war. 

In der dritten Partie gegen die defensiv eingestellte SG Diemelsee merkte man die ersten Anzeichen der konditionellen Schwäche und so musste man durch einen Konter das 0:1 hinnehmen. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang da aber doch noch das 1:1 (Tor: Schreff).
Ab diesem Zeitpunkt war die Luft etwas raus aus dem Spiel des TSV. Gegen Bontkirchen musste man sich 3:1 geschlagen geben (Tor: Schaaf) und die beiden Spiele gegen die besten Teams des Turniers gingen klar an die Favoriten. Gegen den SC Willingen gab es ein 0:6 und gegen Vöhl/Basdorf konnte der schnelle 0:1 Rückstand durch einen Ring-Treffer noch ausgeglichen werden, doch am Ende musste man sich noch klar mit 1:5 geschlagen geben.
Am Ende Stand der 5. Platz. Sieger des Turniers wurde der SC Willingen der nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor der SG Vöhl/Basdorf, die den direkten Vergleich gegen Willingen allerdings mit 4:0 gewannen. Dritter wurde Ense vor Bontkirchen. Hinter dem TSV Netze reihten sich Usseln und DIemelsee auf den Plätzen 6 und 7 ein.

Team

Für den TSV im Einsatz:
h.v.l.: Thomas Essmann, Peter Ring, Harald Schaaf
v.v.l.: Michael Schreff, Kai Schluckebier, Heiko Pöge

Die AltHerren des TSV Netze konnten sich beim Turnier in Ense den 3. Platz ergattern. Das mit 7 Mannschaften besetzte Turnier wurde im Modus „Jeder-gegen-jeden“ auf zwei Plätzen ausgetragen, Aufstellung 1 Torwart und 4 Feldspieler bei einmal 10 Minuten Spielzeit. Die Konstellation ergab, dass dann einige Spiele sogar ohne große Pause hintereinander ausgetragen werden mussten, was an den Kräften der Mannschaften zehrte.
Der TSV trat mit den folgenden Spielern beim Turnier an: Michael Niemann, Kai Schluckebier, Daniel Möller, Rainer Mitze, Dirk Fisseler, Heiko Pöge, Alexander Dietrich und Michael Schreff.
Da unser Nachbar aus Waldeck mit nur 5 Spielern angereist war und keinen Torwart dabei hatte, wurde nach kurzen Ablöseverhandlungen ein Transfer unseres Keepers Kai Schluckebier zu seinen „ehemaligen“ Mannschaftskollegen vollzogen.
Im ersten Spiel traf der TSV auf die Seriensieger aus Rattlar, die am heutigen Tage etwas dünner besetzt waren als sonst, so konnten wir dieses Spiel mit 2:0 für uns entscheiden (Tore: Schreff, Dietrich).
Von diesem Sieg beflügelt spielten wir aus einer sicheren Defensive heraus im nächsten Spiel gegen Berndorf. Ein sehenswerter Treffer von Rainer Mitze entschied dieses Spiel ebenfalls zu unseren Gunsten (1:0).
In der dritten Partie gegen Mengeringhausen konnte man das Spiel klar beherrschen und musste eigentlich aufgrund der Chancen klar gewinnen, doch wiederum gab es ein knappes 1:0 (Tor: Schreff).
Mit 9 Punkten aus drei Spielen gingen wir in die Partie gegen Basdorf, die ebenfalls alle 3 bisherigen Spiele gewonnen hatten. Wieder hatte man sich vorgenommen aus einer sicheren Abwehr heraus zu agieren, doch dieser Plan war nach 10 Sekunden über den Haufen geworfen, als Basdorf mit dem ersten Angriff 1:0 in Führung ging. Nach einigen guten Chancen auf beiden Seiten, vermehrt jedoch für Basdorf, konnten wir noch den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen (Tor: Schreff). Torhüter Michael Niemann verhinderte in dieser Partie ein ums andre Mal mit tollen Paraden einen Rückstand.
Mit 10 Punkten ging man also ins Derby gegen Waldeck, die bis dahin 7 Zähler gesammelt hatten. Hier sollte sich der Torwarttransfer als Fehler herausstellen. „Katze“ Kai Schluckebier hielt in der Anfangsphase des Spiels die „0“ für Waldeck fest und auf der Gegenseite stachen die Waldecker mit erfolgreichem Konterfußball zu. Nach 0:4 Rückstand gelang Alexander Dietrich in der Schlusssekunde nur noch der Ehrentreffer zum 1:4.
Von diesem Sieg gebeutelt hatte man keine Aussicht mehr auf den Turniersieg und da Waldeck ihr letztes Spiel auch gewann, machte die 0:1 Niederlage der TSV AltHerren gegen Flörsheim keinen Unterschied in der Platzierung. Somit belegten wir einen guten 3. Platz hinter Turniersieger Basdorf und dem Nachbarn aus Waldeck.
Bei gutem Wetter verbrachten wir noch einige Zeit auf dem Enser Sportplatz und die errungene Siegprämie wurde in bewährter Manier wieder dem Veranstalter zugeführt.

TSVEnse

Für den TSV im Einsatz:
h.v.l.: Betreuer Dirk Möller, Daniel Möller, Michael Niemann, Kai Schluckebier
v.v.l: Michael Schreff, Dirk Fisseler, Rainer Mitze, Alexander Dietrich, Heiko Pöge

Übungsabende

Montag

Gymnastik mit dem
Pezziball für Senioren

17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kursleitung: Anne Meier
DGH Netze

Step - Aerobic
für Einsteiger und Fortgeschrittene
19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Sport- & Gymnastikfrauen
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kursleitung: Irene Rischard
DGH Netze

Dienstag

Gymnastik ab 50
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kursleitung: Anne Meier
DGH Netze

Mittwoch

Kleine Strolche
15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Leitung: Franziska Klug
ehem. KiGa Netze

Yoga
19:00 Uhr - 20:15 Uhr
Kursleitung: Renate Drebes
DGH Netze

Linedance
20:30 Uhr - 21:30 Uhr
Kursleitung: Carola Kupka
DGH Netze

Donnerstag

Starker Rücken mit dem Flexi-Stab
19:00 Uhr - 19:45 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Musikfreunde Waldeck/Netze
Alle 14 Tage ab 20:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Freitag

Tanzgruppe "Namid" der ev. Jugend
ab 15:00 Uhr
Kursleitung: Louisa Reichart
DGH Netze

Tanz Workout
ab 19:00 Uhr
Kursleitung: Louisa Reichart
DGH Netze

Sonntag

Musikfreunde Waldeck/Netze
alle 14 Tage ab 10:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze