News

Der TSV lädt ein zum „Wandern mit Jörg“ am Sonntag, 09. Oktober um 10 Uhr.
Start auf dem Sportplatzgelände des TSV. Angeboten werden 2 Strecken mit einer Länge von 9,5 km und 17,5 km.
Für die Wanderung ist „eine Verpflegungsstation“ vorgesehen.
Bei der Rückkehr warten beim Kartoffelfest an der „Alten Schule“ Speisen & Getränke auf die Teilnehmer/-innen.
Es gelten die aktuell gültigen Corona- & Hygienevorschriften!

Möbelkreis CUP CMYKFreitag, 08. Juli 2022 in Netze
6. Auflage des Turnieres in Netze.

Sieg im Elfmeterschießen
TSV/FC Korbach entthront Dörnberg

Möbelkreis-Cup: Tenbusch-Team gewinnt Finale gegen Verbandsligisten

Das Trophäensammeln bei den Seniorenfußballern des TSV/FC Korbach geht weiter. Nachdem die Mannschaft von Trainer Uwe Tenbusch im Juni erstmals den Waldecker Pokal in seine Vereinsvitrine stellen durfte, hat sie am vergangenen Freitag in Netze auch den Möbelkreis-Cup wieder in ihren Besitz gebracht.

Der Aufsteiger in die Gruppenliga besiegte im Finale den Verbandsligisten und Titelverteidiger FSV Dörnberg nach torlosen 45 Minuten im Elfmeterschießen mit 3:1.

Der Veranstalter TSV Netze hat es nach zwei Jahren Corona-Pause wieder geschafft, einen Verbandsligisten, vier Gruppenligisten und mit der SG Bad Wildungen/Friedrichsstein einen Gruppenliga-Absteiger gemeinsam auf den Platz zu holen. Dabei helfe natürlich auch das Preisgeld, das der Sponsor Möbelkreis, an die Mannschaften ausschütte, betonte der TSV-Vorsitzende Dirk Möller.

Die beiden Endspielteilnehmer waren in den Gruppenspielen unbesiegt geblieben. Die Korbacher schlugen den Gruppenligisten SG Brunslar/Wolfershausen überraschend deutlich mit 3:0. Der Rangfünfte der Vorsaison blieb bei diesem Turnier weit unter seinen Erwartungen, denn das Team verlor auch das zweite Spiel gegen einen weiteren Gruppenliga-Aufsteiger, die SG Oberes Edertal, mit 0:3. Der neue Brunslarer Übungsleiter Daniel Döring, der auch schon die SGs aus Bad Wildungen und Wesetal trainierte, hat bis zum Saisonbeginn noch viel Arbeit vor sich. Die Korbacher besiegten dann im Duell der Gruppenliga-Aufsteiger die SG Oberes Edertal mit 2:1. Der FSV Dörnberg startetet mit einem etwas stockendem Motor ins Turnier. Der TSV Altenlotheim rang dem Verbandsligisten ein 1:1 ab, dann war der neue Verein der Ex-Mengeringhäuser Philipp und Sven Schwedes aber zur Stelle und schlug die SG Bad Wildungen mit 4:0. Während Philipp in der Innenverteidigung des FSV schon das Sagen hatte, fehlte Sven wegen einer Verletzung

Zuvor hatten die Badestädter mit einem überraschenden Ergebnis auf sich aufmerksam gemacht. Sie bezwangen die Altenlotheimer mit 6:0 und standen damit im Spiel um Platz drei gegen die SG Oberes Edertal. 1:1 hieß es in dieser Partie nach der regulären Spielzeit von 45 Minuten. Die Wildunger besaßen im Elfmeterschießen mit 5:3 die besseren Nerven. Das Endspiel sah zwei kämpferisch und spielerisch starke Mannschaften. Beide hatten nichts zu verschenken, beide wollten gewinnen. Ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen.

Die Korbacher agierten nicht nur auf Augenhöhe, sondern sie spielten sich auch mehr Torchancen heraus, bei denen der Ball aber nie den Weg ins Netz fand. So blieb es bei der Nullnummer und im Elfmeterschießen hatten die Dörnberger keine guten Schützen ausgewählt.

Nur einer von ihnen traf gegen Torwart Sören Beckmann, dessen Teamkollegen trafen dreimal. Und so überreichte Möbelkreis-Geschäftsführer Christoph Klug den stattlichen Pokal an den Korbacher Kapitän Raphael Leibfacher.

Pokalübergabe
1. Vorsitzender Dirk Möller, Organisator Jörg Büchse, Möbelkreis Geschäftsführer Christoph Klug und TSV Kapitän, Raphael Leibfacher

„Ich bin überrascht über unsere gute Frühform. Wir machen eigentlich da weiter, wo wir am Saisonende aufgehört haben“, sagte der Korbacher Trainer Tenbusch.

Korbach
Die Mannschaft des TSV Korbach mit dem Möbelkreis-Cup-Wanderpokal.

Der Veranstalter TSV Netze war mit dem Verlauf des Turniers zufrieden. Kleiner Wermutstropfen: Dieses attraktive Teilnehmerfeld hätte mehr Zuschauer verdient.

Die höherklassigen Teams treffen sich in der Vorbereitungsphase scheinbar auch gern in Netze. „Wir müssen auch Mannschaften absagen, damit das Turnier nicht zu groß wird“, erzählt Jörg Büchse vom TSV-Organisationsteam. Dennoch soll es 2023 wachsen. „Wir möchten auch ein Turnier für Frauen anbieten“, kündigte Möller an.

Quelle: www.wlz-fz.de

Hier gehts zum Spielplan und den Ergebnissen des Turniers...

 

Ehrungen und Vorstandswahlen beim TSV 1910 Netze e.V.

Nach Ausfall im letzten Jahr und der Verschiebung vom Januar 2022 wurde nun die Versammlung des TSV Netze unter den aktuellen Corona-Hygienevorschriften im Dorfgemeinschaftshaus Netze durchgeführt.
Hierbei wurde der Vorstand überwiegend bestätigt, wie schon bei den Wahlen in 2020. Frischen Wind bekommt der TSV auf dem Posten der Jugendleitung durch Franziska Klug, die vom scheidenden Andreas Reichart übernimmt, der in den Ältestenrat wechselt.
So kann Vorsitzender Dirk Möller in den nächsten zwei Jahren mit einem eingespielten Team die Vorstandsarbeit angehen.

Vorstand Bild3
v.l.: 1 Vorsitzender Dirk Möller, Sportwart Heiko Pöge, Jugendleiterin Franziska Klug, Schriftführer Matthias Laubach,
stellv. Frauenwartin Britta Schreiber, 2. Vorsitzender Thomas Essmann, Hauptkassierer Michael Schreff

Insgesamt wurden für beide Jahre 18 treue Vereinsmitglieder geehrt, leider konnten aus verschiedenen Gründen nicht alle anwesend sein.
Für 25 Jahre wurden Simon Braisz, Johannes Rausch, Renate Möller, Tobias Möller, Ann Christin Klug, Heinrich Wende, Nils Möller, Matthias Laubach und Christian Wende mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.
Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten: Harald Schäfer, Marcus Blüchel, Heiko Meuser sowie Marianne Heck.
Die Urkunde für ein halbes Jahrhundert Vereinstreue erhielten Wilfried Feustel, Binia Klimek, Klaus Klimek, Waltraud Reitmaier und Gerda Seemann.
Gleichzeitig ernannte Möller mit Fritz Klug, Reinhard Rausch und Karl Bernhard satzungsgemäß drei Sportkameraden zum Ehrenmitglied des TSV Netze.

Ehrungen Bild1
v.l.: 1. Vorsitzender Dirk Möller, Fritz Klug, Ann Christin Klug, Tobias Möller, Johannes Rausch, 2. Vorsitzender Thomas Essmann

Ehrungen Bild2
v.l.: Dirk Möller, Wilfried Feustel, Reinhard Rausch, Christian Wende, Nils Möller, Heiko Meuser, Matthias Laubach, Thomas Essmann

In seinem Bericht lies Möller die letzten beiden Jahre Revue passieren und beschrieb den steinigen Weg durch die Pandemie. Er bedankte sich bei allen, die trotz der erschwerten Bedingungen zum guten Gelingen des Spiel- und Sportbetriebs beigetragen haben. Er gab einen Überblick zum Fußball-Spielbetrieb der SG Waldeck/Netze in der abgelaufenen Saison, sowie den Stand der aktuellen Runde.
Leider legte Werner Neumann das Amt des Betreuers nieder, bei ihm bedankte sich Möller mit einem Präsentkorb für die langjährige Arbeit mit den Spielern beider Seniorenmannschaften.
Wernersen
1. Vorsitzender Dirk Möller mit Werner Neumann

Britta Schreiber berichtete von der Gymnastikgruppe, der Seniorinnen-Gymnastikgruppe, der sowie den Sport- und Gymnastikfrauen unter der Leitung von Anne Meier und Irene Rischard sowie der Yogagruppe von Renate Drebes. Alle Gruppen hatten mit Unterbrechungen im Übungsbetrieb zu kämpfen. Auch die Zumba Gruppe unter der Leitung von Louisa Reichart, die aktuell aber wieder regelmäßig trainiert, dies richtete Andreas Reichart an die Versammlung ausaus, der zuvor den Bericht des Jugendleiters abgab.
Bei der Aerobic Gruppe und der Gruppe „Starker Rücken mit Flexi Bar“ von Ramona Bomm waren die Übungsabende auch nicht regelmäßig durchführbar, doch wenn sie stattfanden, waren sie gut besucht.
Hauptkassierer Michael Schreff stellte die finanzielle Situation des Vereins dar. Ihm wurde von den Kassenprüfern eine vorbildliche Kassenführung bestätigt, anschließend wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet.

Möller bedankte sich zum Schluss der Veranstaltung bei allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und wies noch auf einige Termine hin. Hierbei unter anderem 12. Juni 2022, an dem der TSV ein E- und D-Jugend-Fußballturnier ausrichten wird, sowie den Termin des Möbelkreis-Cups in Netze am 08. Juli 2022.

 

Übungsabende

Montag

Gymnastik mit dem
Pezziball für Senioren

17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kursleitung: Anne Meier
DGH Netze

Step - Aerobic
für Einsteiger und Fortgeschrittene
19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Sport- & Gymnastikfrauen
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kursleitung: Irene Rischard
DGH Netze

Dienstag

Gymnastik ab 50
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kursleitung: Anne Meier
DGH Netze

Mittwoch

Kleine Strolche
15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Leitung: Franziska Klug

Yoga
19:00 Uhr - 20:15 Uhr
Kursleitung: Renate Drebes
DGH Netze

Linedance
20:30 Uhr - 21:30 Uhr
Kursleitung: Carola Kupka
DGH Netze

Donnerstag

Starker Rücken mit dem Flexi-Stab
19:00 Uhr - 19:45 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Musikfreunde Waldeck/Netze
Alle 14 Tage ab 20:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze

Freitag

Tanzgruppe "Namid" der ev. Jugend
ab 15:00 Uhr
Kursleitung: Louisa Reichart
DGH Netze

Tanz Workout
ab 19:00 Uhr
Kursleitung: Louisa Reichart
DGH Netze

Sonntag

Musikfreunde Waldeck/Netze
alle 14 Tage ab 10:00 Uhr
Kursleitung: Ramona Bomm
DGH Netze